Klinikum Aschaffenburg-Alzenau, Standort Aschaffenburg

63739 Aschaffenburg, Am Hasenkopf

Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote

Akupunktur
Am Standort Aschaffenburg z.B. in der Geburtshilfe zur Geburtsvorbereitung und auch zur Schmerzlinderung während der Geburt
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Am Standort Aschaffenburg u. a. Veranstaltungsreihe Montags im Klinikum - Medizin verstehen; Patientenzentrum; Soziale Dienste - Pflegeüberleitung und Sozialberatung; Ernährungsberatung, Stomaberatung, Psychoonkologische Beratung
Atemgymnastik/-therapie
Durch die Abteilung Physikalische Therapie am Standort Aschaffenburg bzw. weitere Physiotherapeuten am Standort Alzenau auf ärztliche Anordnung
Basale Stimulation
Basale Stimulation zur Förderung von Patienten deren Wahrnehmung beeinträchtigt ist, wird insbesondere auf den Intensivstationen, in der Geriatrie und in der Palliativpflege eingesetzt.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Beratungsangebot über die Sozialen Dienste - Sozialberatung
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Am Standort Aschaffenburg werden spezielle Betreuungskonzepte für sterbende Patienten in der Klinik für Palliativmedizin u. in der Akutgeriatrie vorgehalten
Biofeedback-Therapie
Beim Biofeedback lernen Patienten unbewusst ablaufende Prozesse im Körper zu erkennen und zu beeinflussen. Eingesetzt wird das Biofeedback am Standort Aschaffenburg in unserem Sozialpädiatrischen Zentrum und in der Frauenklinik zum Theme Harninkontinenz.
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Die Bobath-Therapie richtet sich vor allem an Patienten mit Einschränkungen der Motorik, Wahrnehmung oder des Gleichgewichts. Sie findet insbesondere in der Neurologie, in der Geriatrie und in der Kinderklinik/SPZ Anwendung.
Diät- und Ernährungsberatung
An beiden Standorte werden Diätassistentinnen und eine Ernährungswissenschaftlerin (Aschaffenburg) eingesetzt. Diese beraten in Fragen der Ernährung, Prävention, Therapie u. Nachsorge von ernährungsbedingten Erkrankungen Informationsmaterial wird ausgegeben.
Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
In manchen Fällen kann im Anschluss an die KH-Behandlung weitere Unterstützung erforderlich sein. Hierfür steht Ihnen neben Ärzten u. Pflegekräften an beiden Standorten die Pflegeüberleitung als fester Ansprechpartner zur Verfügung. Der Expertenstandard Entlassungsmanagement wird umgesetzt.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Die Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Im Klinikum wird sie vorallem in der Geriatrie, bei der Schlaganfallbehandlung und in der Pädiatrie eingesetzt.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Es besteht ein Fallmanagement insbesondere für die Steuerung der geriatrischen Patienten zwischen der Akutgeriatrie am Standort Aschaffenburg und der geriatrischen Reha am Standort Alzenau
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
Wie heißen wohl die blauen Blumen im Kornfeld? Mit gezielter Förderung in unserer Akutgeriatrie (AB) und Geriatrische Rehabilitation (ALZ) verbessern sich Gedächtnis, Sprechfähigkeit u. auch der Allgemeinzustand des Patienten, der oft durch eine akute Erkrankung in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Kinästhetik
Kinästhetik zielt darauf ab, Patienten auf schonende Weise in ihrer Bewegung zu unterstützen u. die körperliche Gesundheit v. Pflegenden zu erhalten. Unsere Pflegekräfte werden dazu kontinuierl. von qualifizierten Pflegexperten, die ihr Spezialwissen u. aktuelle Erkenntnisse weitergeben, geschult.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
In der Klinik für Urologie und Kinderurologie/ der Frauenklinik am Standort Aschaffenburg bieten wir im Rahmen des Inkontinenz- und Beckenbodenzentrum Beratung als auch ein umfassendes Spektrum an mordernen Untersuchungs-/Behandlungsverfahren zur Beckenbodenschwäche und Handinkontinenz an.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Der Einsatz der Kunsttherapie, bzw. das kreative Arbeiten ermöglicht dem Patienten eine Auseinandersetzung mit seiner Krankheit. Die Therapie dient sowohl der Kommunikation, als auch der Förderung positiver Gefühle. Am Klinikum wird dies in der Klinik für Palliativmedizin angeboten.
Manuelle Lymphdrainage
Die Manuelle Lymphdrainage - Komplexe Physikalische Entstauungstherapie gehört zum Therapiespektrum der Physiotherapie, welche in allen klinischen Bereichen in Aschaffenburg wie auch in Alzenau tätig ist.
Massage
Erfolgt ebenfalls (Siehe MP24) auf ärztliche Anordnung durch die Physiotherapie am Standort Aschaffenburg wie auch am Standort Alzenau in allen klinischen Bereichen.
Medizinische Fußpflege
Medizinische Fußpflege direkt am Krankenbett können Sie am Standort Aschaffenburg direkt über das Stationspersonal vereinbaren.
Musiktherapie
Musik als Medizin - wird als therapeutisches Angebot in der Klinik für Palliativmedizin u. dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) in Aschaffenburg geschätzt, findet auch als "Offenes Singen", einem Angebot für Mitarbeiter, Besucher und Patienten einmal wöchentlich in der Personalcafeteria Anklang.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Erfolgt ebenfalls (Siehe MP24) auf ärztliche Anordnung durch die Physiotherapie am Standort Aschaffenburg wie auch am Standort Alzenau in allen klinischen Bereichen.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
In Aschaffenburg - Psychologen u. Psychotherapeuten in d. Klinik f. Psychiatrie u. Psychotherapie im Kindes- u. Jugendalter, d. SPZ, d. Klinik f. Palliativmedizin sowie als Psychoonkologen in d. Onkologie, um psychiatr. Störungen zu behandeln, im Alltag o. während der Krebstherapie zu unterstützen.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Z.B. Wirbelsäulengymnastik - Erfolgt ebenfalls (Siehe MP24) auf ärztliche Anordnung durch die Physiotherapie am Standort Aschaffenburg wie auch am Standort Alzenau in allen klinischen Bereichen.
Schmerztherapie/-management
Schmerzdienst/-visiten erfolgen an beiden Standorten durch d. Klinik f. Anästhesiologie u. operative Intensivmedizin. Schmerzexperten/ Pain Nurse können b. Bed. über ein Schmerzkonsil f. ein indiv. Schmerztherapiekonzept hinzugezogen werden. Der Expertenstandard "Schmerzmanagement" wird umgesetzt.
Sozialdienst
Durch eine Erkrankung sehen sich Patienten häufig komplexen Problemen aufgrund d. veränderten soz. u. wirtschaftl. Lebenssituation ausgesetzt. Hier unterstützen d. Sozialen Dienste mit Rat u. Tat, ergänzen ärztl./pfleg. Versorgung u. koordinieren benötigte Hilfen i. R. d. gesetzl. Vorgaben.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Kreißsaal Führungen, Montagsreihe, Tage der offenen Tür, Infomeilen/-stände auf Messen und Veranstaltungen, Zeitschrift "rezeptfrei", Aushang aktueller Artikel im Klinikfoyer und auf der Homepage; Informationsflyer zu diversen Themen.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patientinnen und Patienten sowie Angehörigen
Am Standort Aschaffenburg finden u. a. Beratungen zu Dekubitusprophylaxe, Sturzprävention, Ernährung, Wundmanagement, Stressbewältigung u. Problemlösung, Trainings für Eltern verhaltensauffälliger Kinder/ Jugendlicher (KJP) sowie Elternberatung/-gespräche in der Neonatologie statt.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetikerinnen und Diabetiker
Am Standort Aschaffenburg können Patienten bei Bedarf unsere Ernährungs- und Diabetesberatung durch unsere Diabetesberaterin (DDG) in Anspruch nehmen.
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Einen wesentlichen Beitrag z. Verbesserung d. Pflegequalität leisten sog. Pflegeexperten, welche sich zusätzl. Qualifikationen u. Spezialwissen angeeignet haben. Sie beraten u. unterstützen ihre Kollegen bei spez. Pflegeproblemen in d. Pflegepraxis z.B. bei Wundversorgung u. Kontinenzförderung.
Stillberatung
Ein Baby stillen: Die natürlichste Sache der Welt oder unerfüllbare Aufgabe? In Aschaffenburg werden Mütter, Berufskolleginnen und Ärzte durch examinierte Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC unterstützt.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Logopäden (z.T. in Kooperation mit externen Praxen) kommen in Aschaffenburg u.a. im SPZ und der Akutgeriatrie, in Alzenau in der Geriatrischen Rehabilitation zum Einsatz. Sie behandelt Sprach-, Sprech- u. Schluckstörungen u. fördert die Ausdrucks- und die Kommunikationsfähigkeit im Alltag.
Stomatherapie/-beratung
Die Enterostomatherapie bemüht sich um die körperl., seelische u. gesellschaftl. Rehabilitation von Menschen mit künstl. Stuhl- o. Harnableitungen. Im Klinikum kann b. Bed. hierzu eine Beratung durch einen ext. Dienstleister hinzugezogen werden.
Wärme- und Kälteanwendungen
Erfolgt ebenfalls (Siehe MP24) auf ärztliche Anordnung durch die Physiotherapie am Standort Aschaffenburg wie auch am Standort Alzenau in allen klinischen Bereichen.
Wundmanagement
Das Wundmanagement am Klinikum erfolgt durch ausgebildete Wundexperten/ zertifizierten Wundmanager über einen Wundkonsildienst. Bei der Wundversorgung entsprechend der Expertenstandards werden innovative Produkte verschiedener Hersteller und Vacuumversiegelungen eingesetzt.
Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
Die Pflegeüberleitung arbeitet eng mit den Pflegeeinrichtungen in der Region zusammen. Sie berät Patienten/Angehörige bei Bedarf und organisiert die Unterbringung in Abstimmung mit den Einrichtungen.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Das Klinikum pflegt die Zusammenarbeit (gemeinsame Patientenveranstaltungen, Bereitstellung von Räumlichkeiten und Dozenten, Ausgabe von Informationsmaterial etc.) mit zahlreichen Selbsthilfegruppen.