Klinikum Aschaffenburg-Alzenau, Standort Aschaffenburg

63739 Aschaffenburg, Am Hasenkopf

Ansprechpartner für Menschen mit Beeinträchtigung

Werner Fischer
Telefon: 06021 322930
E-Mail: patientenfuersprecher@klinikum-ab-alz.de


Aspekte der Barrierefreiheit

Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift
Zentraler Patientenaufzug in AB mit Blindenschrift
Aufzug mit visueller Anzeige
Patientenaufzüge in den zentralen Treppenhäusern an beiden Standorten
Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
An beiden Standorten ist der Zugangsbereich barrierefrei.
Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
An beiden Standorten wurden in den geriatrischen Abteilung (Akutgeriatrie AB, Geriatrische Frührehabilitation ALZ) entsprechende bauliche Maßnahmen berücksichtigt.
Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
An beiden Standorten: Siehe BF25 - fremdsprachige Mitarbeiter
Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
In allen Bereichen des Klinikums (ausgenommen Kinderklinik) sind ausgebildete Demenzbeauftrage eingesetzt. Ein etabliertes Demenzfachforums arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung von Standards/Infomaterial und der Qualifikation von Mitarbeitern im Austausch mit externen Einrichtungen.
Diätische Angebote
An beiden Standorten: Unseren Patienten stehen die üblichen Sonderkostformen zur Verfügung. Gleichzeitig sind unserer Diätassistentinnen immer bemüht, im Dialog mit einzelnen Patienten auch Sonderwünsche im Rahmen der verordneten Kostform abzustimmen.
Dolmetscherdienste
An beiden Standorten: Unseren Patienten stehen neben vielfältigem Informationsmaterial in den gängigsten Sprachen auch fremdsprachige Mitarbeiter zur Unterstützung bei Verständigungsschwierigkeiten zur Verfügung, welche jedoch eine professionelle Dolmetschertätigkeit nicht ersetzt.
Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
Schwerlastbetten können tagesgleich über einen externen Dienstleister angefordert werden.
Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
an beiden Standorten
Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
in Aschaffenburg
OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
an beiden Standorten
Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung
An beiden Standorten: In Aschaffenburg steht Ihnen neben der Kapelle der "Raum der Stille" als Gebets- und Meditationsraum zur Verfügung. In Alzenau lädt die Kapelle im Haus zur Besinnung und Einkehr ein. Die Klinik für Palliativmedizin in AB verfügt über einen eigenen Besinnungsraum.
Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)
Wird an beiden Standorten sichergestellt.
Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher
An beiden Standorten: In Aschaffenburg finden sich Behinderten-WCs im Eingangsbereich sowie vor allen Stationen des Haupthauses. In Alzenau stehen behindertengerechte Besucher-Toiletten im Alten Teil des Gebäudes zur Verfügung. Aufzüge gewährleisten den barrierefreien Zugang.
Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen
Beide Standorte (Aschaffenburg und Alzenau) verfügen über eine (Patienten-)Cafeteria im Erdgeschoss des Hauptgebäudes, welche über die vorhandenen Aufzüge erreichbar ist.
Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung
An beiden Standorten: Bei der Beschilderung wurde in den letzten Jahren vermehrt auf eine gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung geachtet.
Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
in Aschaffenburg
Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen
An beiden Standorten: In Aschaffenburg finden sich entspr. Zimmer in der Klinik f. Palliativmedizin sowie Abteilung f. Akutgeriatrie u. Geriatrische Frührehabilitation. In Alzenau wurde im 2013 gebauten Gebäudeteil auf barrierefreie Zugänglichkeit der Räumlichkeiten u. Nasszellen/ Duschen geachtet.